04298 - 27 97 630
Hauptstraße 63 a
28865 Lilienthal
Mo. 08:30 - 13:00 Uhr
Do. 16:00 - 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Termine
Kommende Fortbildungsveranstaltungen


Wir freuen uns sehr über Ihre Vorschläge für Fortbildungen, denn nur so können wir uns gemeinsam besser engagieren.
Ihre Organisation hat bereits eine Fortbildung geplant und möchte diese auch anderen Ehrenamtlichen zugänglich machen?

Dann senden Sie uns die Ankündigung per E-Mail, und wir werden sie auf dieser Seite mit aufnehmen.
E-Mail:  info@engagiertes-lilienthal.de ⇲

Alle bereits durchgeführten Fortbildungsveranstaltungen (2016-2020) finden Sie: HIER ⇲

02. März 2021: Digitale Zusammenarbeit

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 11:00 – 12:00 Uhr

Der runde Tisch und die Flip-Charts vermitteln gleich das angenehme Workshop-Gefühl. Viele Engagierte lieben es im Team die großen Blätter zu gestalten oder angeregt gemeinsam ein Dokument zu entwickeln. Doch die uns bekannten Methoden zur Zusammenarbeit lassen sich nicht 1:1 in die Online-Welt übertragen, auch wenn technische Tools es nahelegen wollen. In diesem Online-Seminar betrachten wir die größten Herausforderungen der digitalen Zusammenarbeit und schauen, in welchen Punkten sie anders gedacht werden müssen. Neben den technischen Möglichkeiten geht es auch um die Grenzen und Besonderheiten.
Inhalte: Warum ist ein digitales Whiteboard nicht mit einer Flip-Chart gleichzusetzen? Wie kann man trotz Distanz gemeinsam an Projekten arbeiten? Welche Tools helfen bei der gemeinsamen Arbeit? Wie kann man gleichzeitig statt nacheinander arbeiten?
Anmeldung über: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/digitale-zusammenarbeit/


02. März 2021: Gewaltfreie Kommunikation - Modul 4

Ein Online-Seminar der Aktion Zivilcourage; 17:00 – 19:00 Uhr

Das vierte Modul führt die beiden Wege der ehrlichen Selbstmitteilung und des empathischen Zuhörens zusammen und festigt die Kernaussagen der Gewaltfreien Kommunikation. Die Anwendung von Macht wird hinsichtlich der beschützenden und der bestrafenden Anwendung gemeinsam diskutiert. Darüber hinaus konzentriert sich das Seminar auf die Selbstempathie. Was brauchen wir, wenn wir nicht mehr mit dem anderen in Kontakt sein können und was brauchen wir, wenn wir uns selbst verurteilen?
Anmeldung unter: https://www.aktion-zivilcourage.de/news/2021-02-1/online-seminare-rund-ums-ehrenamt?


03. März 2021: Eltern als Partner in der Leseförderung gewinnen: Ideen, Materialien und Programme rund um Family Literacy

Ein Online-Seminar der Akademie für Leseförderung Niedersachsen; 14:30 – 17:00Uhr

Die Lesekultur in der Familie hat einen deutlichen Einfluss darauf, ob ein Kind einen Zugang zu Büchern und zum Lesen bekommt. Eine besondere Herausforderung stellen dabei Eltern dar, die selbst nur eingeschränkt oder überhaupt nicht lesen und schreiben können. Wie können Kitas, Schulen, Bibliotheken und VHSen Eltern als Partner in der Leseförderung erreichen? In dieser Fortbildung werden Family-Literacy-Programme, Methoden und Materialien (z.B. textlose Bilderbücher) vorgestellt, ausprobiert und diskutiert. Einen Schwerpunkt bildet dabei das von der VHS Oldenburg durchgeführte Projekt „Lernen in der Familie“, in dem seit vielen Jahren Konzepte und Materialien für die Arbeit mit Eltern entwickelt und erprobt werden. Die Materialien (in einfacher Sprache bzw. mehrsprachig) sind vielfältig einsetzbar in Alphabetisierungskursen und Lerncafés, in Kitas und Grundschulen sowie in der aufsuchenden Bildungs- und Sozialarbeit mit Müttern und Vätern.
Anmeldung über: Telefon: (0511) 1267-215; E-Mail: anke.maerk@gwlb.de; Internet: www.alf-hannover.de


04. März 2021: nachgefragt: Aufwands- und Rückspende, Teil 1

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 11:00 – 11:45Uhr

Bei dem Format nachgefragt greift ein Team von Rechtsanwälten einzelne rechtliche Aspekte auf, die für die Arbeit von NPOs von Bedeutung sind. Kurz und knackig – in nur 15 Minuten. Dieses Mal mit Rechtsanwalt Franz-Martin Schäfer aus der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern.
Ehrenamtliche, die von ihrem Verein beispielsweise die Ehrenamtspauschale oder die Übungsleiterpauschale für ihren ehrenamtlichen Einsatz erhalten, können diese dem Verein wieder zurück spenden oder direkt darauf verzichten. Wie das im Einzelnen geht und worauf dabei rechtlich von Seiten der Ehrenamtlichen und der gemeinnützigen Organisationen zu achten ist, soll in den beiden Kurz-Webinaren deutlich werden.
Inhalte: Definition einer Spende; rechtliche Voraussetzungen einer Spende / Besonderheiten der Aufwandsspende; Welche Zuwendungsbestätigung ist für die Aufwandsspende zu nutzen? Kurze praktische Beispiele aus der Praxis.
Anmeldung über: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/aufwandsspende-und-rueckspende-teil-1/


05. März 2021: Datenschutz in sozialen Netzwerken

Ein Online-Seminar des „Entwicklungswerks für soziale Bildung und Innovation Landesverband Baden-Württemberg e.V.“; 15:30 – 19:00 Uhr.

Datenschutz ist heute ein sehr sensibles, aber auch komplexes Thema. Das Datenschutzrecht ist nicht nur geprägt von einer Vielzahl unbestimmter Rechtsbegriffe, sondern befindet sich gegenwärtig auch in einer Phase umfangreicher gesetzlicher Reformen.

Das Online-Seminar vermittelt die wesentlichen Grundlagen, Ziele und Begriffe des Datenschutzes, einschließlich der aktuellen Rechtslage. Darüber hinaus bietet es einen Einblick in die technischen Möglichkeiten zur Speicherung und Weiterverarbeitung von personenbezogenen Daten.
Ziele: Ausgehend von einer grundlegenden Einführung lernen die Teilnehmenden die wichtigsten Begriffe und Prinzipien des Datenschutzes kennen und bekommen hilfreiche Informationen, um diese möglichst aufwandssparend in der eigenen Organisation umzusetzen.
Modulinhalte: Begriffe, Definitionen, Datenschutzprinzipien, Rechte der Betroffenen; Datenschutz und Datensicherheit im Internet; Aktuelle Diskussionen
Anmeldung unter: https://www.entwicklungswerk.org/qualifizierung


09: März: Digitale Veranstaltungen

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 11:00 – 12:00 Uhr

Bereits in der Schule haben wir geglaubt, dass unser Lehrer nicht sieht, was wir unter dem Tisch machen. Die gleiche Überzeugung herrscht auch in vielen digitalen Veranstaltungen, wenn Teilnehmer:innen nebenbei ihre Emails beantworten oder im Internet surfen. Dabei erkennen wir als Veranstalter:innen diese leeren Blicke sehr wohl! In diesem Online-Seminar lernen Sie die Herausforderungen von digitalen Veranstaltungen kennen und gehen mit einfach anwendbaren Tipps für die gelungene Veranstaltungsplanung raus. Auch die technischen Möglichkeiten liegen im Fokus dieses Seminars.
Inhalte: Wie kann ich reelle 120 Minuten auf gefühlte 30 Minuten verkürzen? Wie erhöhe ich die Interaktion und gebe Raum zum Netzwerken? Was muss ich beachten, wenn ich eine digitale Veranstaltung als Team organisiere? Wie gehe ich mit technischen Herausforderungen um?
Anmeldung über: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/digitale-veranstaltungen/ 


11. März 2021: nachgefragt: Aufwands- und Rückspende, Teil 2

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 11:00 – 11:45Uhr

Bei dem Format nachgefragt greift ein Team von Rechtsanwälten einzelne rechtliche Aspekte auf, die für die Arbeit von NPOs von Bedeutung sind. Kurz und knackig – in nur 15 Minuten. Dieses Mal mit Rechtsanwalt Franz-Martin Schäfer aus der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern.
Ehrenamtliche, die von ihrem Verein beispielsweise die Ehrenamtspauschale oder die Übungsleiterpauschale für ihren ehrenamtlichen Einsatz erhalten, können diese dem Verein wieder zurück spenden oder direkt darauf verzichten. Wie das im Einzelnen geht und worauf dabei rechtlich von Seiten der Ehrenamtlichen und der gemeinnützigen Organisationen zu achten ist, soll in den beiden Kurz-Webinaren deutlich werden.
Inhalte: rechtliche Voraussetzungen einer Spende / Besonderheiten der Rückspende; Abgrenzung Rückspende / Aufwandsspende; Welche Zuwendungsbestätigung ist für die Rückspende zu nutzen? Kurze praktische Beispiele aus der Praxis.
Anmeldung über: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/nachgefragt-aufwands-und-rueckspende-teil-2/


11. März 2021: Weiterbildung zum besseren Verständnis von MS-Office-Anwendungen – Schwerpunkt MS PowerPoint

Ein Online-Seminar der Aktion Zivilcourage; 19:00 – 20:30 Uhr

MS PowerPoint: Sie müssen vor einem Publikum präsentieren? Erstellen Sie gute Präsentation mit wenig Aufwand. Gewinnen und erhalten Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer. Erzeugen Sie ansprechende Grafiken für Ihre Berichte.
Anmeldung unter: https://www.aktion-zivilcourage.de/news/2021-02-1/online-seminare-rund-ums-ehrenamt?


12. März 2021: Gewaltfreie Kommunikation - Modul 1

Ein Online-Seminar der Aktion Zivilcourage; 09:30 – 11:30 Uhr

Das erste Modul befasst sich mit dem Ursprung der Gewaltfreien Kommunikation, den Grundannahmen, den Zielen und wie sich Gewalt in der Sprache ausdrückt. Das Modell der Gewaltfreien Kommunikation wird im Ganzen anhand der vier Schritte Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis, Bitte vorgestellt. Diese vier Schritte werden in den folgenden Online-Modulen weiter ausgeführt und gemeinsam erprobt.
Anmeldung unter: https://www.aktion-zivilcourage.de/news/2021-02-1/online-seminare-rund-ums-ehrenamt?


16. März 2021: Digitales Teambuilding

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 11:00 – 12:00 Uhr

Eine der Hauptmotivation für das Ehrenamt ist sozialer Austausch. Das Gefühl, gemeinsam etwas zu bewegen und Gleichgesinnte zu treffen, ist die Essenz der Vereinsarbeit. Offline entstehen diese Momente automatisch – in der Zusammenarbeit im digitalen Raum muss man das etwas expliziter gestalten. In diesem Online-Seminar lernen Sie die Bedürfnisse Ihres Teams bewusster wahrzunehmen und auf sympathische Art und Weise Ihr Team einander näherzubringen. Sie werden sich Ihrer Rolle im Team bewusster und erfahren, wie Sie Vertrauen auch online aufbauen können.
Inhalte: Wer ist verantwortlich für das Wir-Gefühl im Team? Wie baut man online Vertrauen auf? Wie sollte man das Wir-Gefühl pflegen? Welche technischen Möglichkeiten gibt es?
Anmeldung über: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/digitales-teambuilding/


16. März 2021: Gestaltung von Präsentationen für Vorträge und Online-Seminare 

Ein Online-Seminar der Aktion Zivilcourage; 17:00 – 18:30 Uhr

Der beste Inhalt kommt nicht zur Geltung, wenn er nicht ansprechend präsentiert wird. Dieses Online-Seminar vermittelt aktuelle ästhetische Gestaltungsformen und verschiedene Programme zur Erstellung von Präsentationen für Vorträge und Online-Seminare.
Anmeldung unter: https://www.aktion-zivilcourage.de/news/2021-02-1/online-seminare-rund-ums-ehrenamt?


16. März 2021: Social Media für Vereine (Teil 1: Einführung und Strategie)

Ein Online-Kurs des Bürgerkolleg Braunschweig; 18:00 – 20:00 Uhr.

Der Umgang mit „neuen“ internetbasierten Medien ist in vielen Bereichen längst Alltag und selbstverständlich, ob für Unternehmen oder Privatpersonen. Lernen Sie in diesem Seminar, wie auch Ihr Verein oder Ihre Initiative von diesen Kommunikationsformen profitieren kann.
Unser Referent Karl-Heinz Limpert (pr neu – gedacht) ist Spezialist auf diesem Gebiet und gibt Ihnen einen fundierten und spannenden Einblick in die Möglichkeiten der Nutzung und was Sie dabei unbedingt beachten sollten.
Das Online-Format gliedert sich in zwei Abende, die unabhängig voneinander gebucht werden können. Die Teilnahme an beiden Terminen ist für einen fundierten Gesamtüberblick empfehlenswert.
Teil 1: Einführung und Strategie. Einführung ins „Web 2.0“, Marktübersicht der Social Media Plattformen
Ziele, Planung und Vorbereitung (Voraussetzungen schaffen, Richtlinien beachten, Verantwortlichkeiten klären und Redaktionsplan aufstellen).
Anmeldung unter: https://www.buergerkolleg-braunschweig.de/events/social-media-fuer-vereine-online-seminar-teil-1-einfuehrung-und-strategie/


17. März 2021: Einfache Sprache - Durch einfache Sprache verständlich schreiben.

Ein Online-Seminar der Aktion Zivilcourage; 10:00 – 12:00 Uhr

Komplexe und ausführliche Texte gehören zu den größten Barrieren in unserer Gesellschaft. Sie beeinträchtigen zum Beispiel Nicht-Muttersprachler*innen sowie Leser*innen, denen eine behördlich oder wissenschaftlich geprägte Sprache unvertraut ist. Angebote in einfacher Sprache können diese Lücke füllen und Sprachbarrieren beseitigen. Einfache Sprache ist effizient. Jeder Satz ist wohlüberlegt. Alle Inhalte werden zielgruppengerecht aufbereitet. In der Fortbildung beschäftigen wir uns mit dem Konzept der einfachen Sprache. Sie lernen die Regeln der einfachen Sprache kennen. Danach werden Sie selbst einen kurzen, verständlichen Text schreiben. Wir werden uns Beispiele aus der Praxis ansehen. Außerdem lernen Sie die Unterscheide zur Leichten Sprache kennen, die sich eher an Menschen mit Lernschwierigkeiten richtet.
Anmeldung unter: https://www.aktion-zivilcourage.de/news/2021-02-1/online-seminare-rund-ums-ehrenamt?


17. März 2021: Antirassistisches Handeln im Sport

Ein Online-Forum der „Akademie-Forum Sportpolitik“; 10:00 – 17:30 Uhr

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus will das Akademie-Forum Handlungsimpulse sowie Ideen zum Umgang mit Rassismus im Sport geben sowie ein Anstoß für mehr Demokratie und weniger Rassismus sein. Der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen unterstützt mit dem Projekt „Sport mit Courage“ Vereine und Verbände bei der Etablierung demokratischer Strukturen und der Bearbeitung von diskriminierenden und demokratiefeindlichen Vorfällen.
Das Akademie-Forum findet am Mittwoch, den 17.03.2021, in der Zeit von 10:00 bis 17:30 Uhr online statt. Es ist eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Projekt „Sport mit Courage“ des LSB Niedersachsen, das im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert wird.
Anmeldeschluss ist der 03.03.2021. Informationen und Anmeldung: www.akademie.lsb-niedersachsen.de/antirassistisches-handeln und Dagmar Krause, dkrause@akademie.lsb-nds.de, 0511-1268305 


19. März 2021: Das kleine ABC der Öffentlichkeitsarbeit

Ein Online-Kurs des Bürgerkolleg Braunschweig; 16:00 – 18:00 Uhr.

Diese Basis-Veranstaltung behandelt die Grundlagen von Öffentlichkeitsarbeit und „Public Relations“, die für jeden Verein / jede Initiative von großer Bedeutung sind.
Warum und wie sollten wir aktive Öffentlichkeitsarbeit machen?
Was muss ich berücksichtigen bei der Erstellung einer Pressemitteilung?
Wie ist die hiesige Presselandschaft aufgestellt, und wie erreiche ich diese?
Vor welchen Anforderungen steht unsere Öffentlichkeitsarbeit in Zeiten von Corona und Lockdown?
Anmeldung unter: https://www.buergerkolleg-braunschweig.de/events/das-kleine-abc-der-oeffentlichkeitsarbeit-3/


23. März 2021: Digitale Migrationsberatung: Chancen und Grenzen 

Eine digitale Veranstaltung der „Niedersächsischen Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe“; 15:00 – 16:30 Uhr.

Die Digitalisierung hat in vielen Lebens- und Arbeitsbereichen Einzug gehalten. Ist Niedersachsen auf dem Feld von Migration und Teilhabe für die digitale Zukunft gewappnet, um dem Beratungsbedarf zugewanderter und geflüchteter Menschen gerecht zu werden? Was sind die Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Beratung? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt einer virtuellen Informations- und Diskussionsveranstaltung, zu der die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, gemeinsam mit der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung und dem Spielfeld Gesellschaft einlädt.
Die digitale Veranstaltung findet am Dienstag, den 23. März 2021 (15.00-16.30 Uhr) auf der Plattform „Spielfeld Gesellschaft“ statt und richtet sich an alle interessierten Teilnehmer:innen, besonders aber an in der sozialen Integrations- und Migrationsarbeit tätige haupt- und ehrenamtliche Praktiker:innen aus Niedersachsen. Die Anmeldefrist läuft bis zum 21. März 2021.
Fragen zur Veranstaltung?
Dr. Roland Hiemann, Büro der Niedersächsischen Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Niedersächsische Staatskanzlei, 0511 120-6804, roland.hiemann@stk.niedersachsen.de
Anmeldung unter https://buendnis.niedersachsen.de/Kalender


23. März 2021: Social Media für Vereine (Teil 2: Konkretes Vorgehen und Praxisbeispiele) 

Ein Online-Kurs des Bürgerkolleg Braunschweig; 18:00 – 20:00 Uhr.

Der Umgang mit „neuen“ internetbasierten Medien ist in vielen Bereichen längst Alltag und selbstverständlich, ob für Unternehmen oder Privatpersonen. Lernen Sie in diesem Seminar, wie auch Ihr Verein oder Ihre Initiative von diesen Kommunikationsformen profitieren kann.
Unser Referent Karl-Heinz Limpert (pr neu – gedacht) ist Spezialist auf diesem Gebiet und gibt Ihnen einen fundierten und spannenden Einblick in die Möglichkeiten der Nutzung und was Sie dabei unbedingt beachten sollten.
Das Online-Format gliedert sich in zwei Abende, die unabhängig voneinander gebucht werden können. Die Teilnahme an beiden Terminen ist für einen fundierten Gesamtüberblick empfehlenswert.
Teil 2: Konkretes Vorgehen und Praxisbeispiele
Zielgruppengerechte Ansprache (Wo ist die Zielgruppe, wie kommuniziert sie, wie spreche ich sie an?)
Praktische Vorstellung von Social-Media-Plattformen (Facebook, Instagram, Twitter) in Aufbau und Funktionalitäten
Rechtliche Vorgaben und Umgang mit Kritik (Impressum, Vorsicht bei postenden Mitgliedern! Reaktion auf Kritik und Unangemessenes)
Anmeldung unter: https://www.buergerkolleg-braunschweig.de/events/social-media-fuer-vereine-online-seminar-teil-2-konkretes-vorgehen-und-praxisbeispiele/


23. März 2021: Erklärvideos erstellen

Ein Online-Seminar der Aktion Zivilcourage; 17:00 – 18:30 Uhr

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Ein Video mehr als 1000 Bilder. In diesem Online-Seminar werden die Grundlagen zur Erstellung von Erklärvideos vermittelt und Anregungen für die Erarbeitung und Erstellung eigener Erklärvideos zu bestimmten Themenfeldern zur Verfügung gestellt.
Anmeldung unter: https://www.aktion-zivilcourage.de/news/2021-02-1/online-seminare-rund-ums-ehrenamt?


25. März 2021, Weiterbildung zum besseren Verständnis von MS-Office-Anwendungen – Schwerpunkt MS Word II.

Ein Online-Seminar der Aktion Zivilcourage; 19:00 – 20:30 Uhr

MS Word kann mehr, als eine Schreibmaschine! Mit ein paar Kniffen können Sie Dokumente schneller erstellen, die gut aussehen. Im Seminar lernen Sie mit Formatvorlagen, Serienbrieffunktionen und Textbausteinen zu arbeiten, Texte zu strukturieren und zu gliedern, Verzeichnisse zu erstellen.
Anmeldung unter: https://www.aktion-zivilcourage.de/news/2021-02-1/online-seminare-rund-ums-ehrenamt?


26. März 2021: Einführung Finanzen im Verein – Buchhaltungspflicht und Steuern im Verein

Ein Online-Seminar der Aktion Zivilcourage; 10:00 - 12:00 Uhr

Jeder Verein ist gesetzlich zur Buchhaltung verpflichtet. Dies ergibt sich zuallererst aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), das jeden Verein oder besser seinen Vorstand zur finanziellen Rechenschaft gegenüber den Mitgliedern verpflichtet. Hinzu kommen weitere Verpflichtungen aus dem Steuerrecht für gemeinnützige oder wirtschaftlich tätige Vereine und förderrechtliche Pflichten bei bestimmten Zuwendungen für einen Verein. Das Seminar gibt einen kurzen Überblick zu den Themen Buchhaltung und Steuern im Verein.
Anmeldung unter: https://www.aktion-zivilcourage.de/news/2021-02-1/online-seminare-rund-ums-ehrenamt?


26. März 2021: Gewaltfreie Kommunikation - Modul 2 

Ein Online-Seminar der Aktion Zivilcourage; 15:00 – 17:00 Uhr

Das zweite Modul beschäftigt sich mit der ehrlichen Selbstmitteilung dem anderen gegenüber bei der Lösung eines Konflikts: Auf welche Situation beziehe ich mich (Beobachtung)? Welche Gefühle hatte ich in dieser Situation (Gefühl)? Welches Bedürfnis möchte ich mir erfüllen/ Was brauche ich (Bedürfnis)? Welche Bitte habe ich an mich selbst oder an den anderen, etwas zu tun, damit dieses Bedürfnis erfüllt wird (Bitte)? Anhand eigener Beispiele werden diese Schritte gemeinsam trainiert.
Anmeldung unter: https://www.aktion-zivilcourage.de/news/2021-02-1/online-seminare-rund-ums-ehrenamt?


13. April 2021: Outlook für Einsteiger:innen

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 11:00 – 12:00 Uhr

Microsoft Outlook ist sehr viel mehr als ein E-Mail-Programm – wenn Sie es richtig einsetzen, kann es die Organisation Ihrer Teamarbeit effizient unterstützen. Dieses Online-Seminar vermittelt Ihnen Tipps, Tricks und Strategien, wie Sie das Potenzial von Outlook noch besser ausschöpfen können. Schwerpunkt ist die Selbst- und Teamorganisation mit dem Kalender.
Inhalte: Von der E-Mail-Flut zum effizienten Aufgabenmanagement; Planen mit dem Outlook-Kalender; Besprechungen effizient organisieren; Kalender mit Berechtigungen und Veröffentlichungen gemeinsam nutzen.
Anmeldung über: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/outlook-fur-einsteigerinnen/


13. April 2021: Social Media Strategie

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 08:00 – 09:00 Uhr

Social Media hat sich im letzten Jahrzehnt zum wichtigsten Werkzeug in der Öffentlichkeitsarbeit für Non-Profit-Organisationen entwickelt. Ein strategisches und gut durchdachtes Vorgehen in Ihrer Social Media Kommunikation kann Ihrer Organisation mittel- und langfristig einen enormen Mehrwert liefern.
Inhalte: Woraus besteht eine typische Social Media Strategie? Professionelle Social Media Arbeit trotz knapper Ressourcen. Wie geht das?
Anmeldung unter: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/social-media-strategie/


14. April 2021: Die gemeinnützige GmbH

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 11:00 – 12:00 Uhr.

Die gemeinnützige GmbH (gGmbH) gilt als wichtigste Rechtsform unter den gemeinnützigen Kapitalgesellschaften. Sie vereint sowohl die Steuervorteile des Gemeinnützigkeitsrechts als auch die Vorteile der Rechtsform GmbH. Die gGmbH ist „genauso“ gemeinnützig wie beispielsweise ein gemeinnütziger Verein. Sie ist also umfassend steuerlich begünstigt. Dafür behalten die Gesellschafter jedoch umfassende Möglichkeiten, auf die Geschicke ihres Projekts Einfluss zu nehmen.
Die gGmbH bietet sich insbesondere für zweckbetriebsdominierte Einrichtungen an, da sie durch die klare und straffe innere Organisation betriebswirtschaftlichen Regeln folgt.
Inhalte: Für wen lohnt sich die gGmbH? Vor- und Nachteile der gGmbH; Der Weg hin zur gGmbH; gemeinnützigkeitsrechtliche Anforderungen; Fragen zum Stammkapital; Die Geschäftsführung.
Anmeldung unter: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/die-gemeinnuetzige-gmbh/


15. April 2021: Begeisterung und Energie in digitalen Formaten

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 11:00 – 12:00 Uhr.

Zoom, MS Teams, MIRO oder MURAL Board … Die Technik des Online-Formates steht, aber dennoch fehlt etwas? Wo bleibt der informelle soziale Austausch zwischen den Teilnehmenden? Wo bleibt der Snack beim Mittagessen oder das Feierabendgetränk, für das es sich lohnt, auch nach dem offiziellen Ende zu bleiben? Kurzum: Wie kann Begeisterung Einzug halten in Ihre Online-Formate?
Inhalte: Wie Sie Ihr Online-Format mit Energie füllen; Was es braucht, dass sich Teilnehmende gern daran erinnern; Warum eine funktionierende Technik nur die halbe Miete ist.
Anmeldung unter: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/begeisterung-und-energie-in-digitalen-formaten/


16. April 2021: Digitale Freiwilligengewinnung.

Ein Online-Seminar des „Entwicklungswerks für soziale Bildung und Innovation Landesverband Baden-Württemberg e.V.“; 15:00 – 20:00 Uhr.

Die Gewinnung und Einbindung insbesondere von jungen Ehrenamtlichen und Freiwilligen stellt für viele Organisationen eine Herausforderung dar und erfordert neue Strategien. Von der Bedarfsanalyse und Identifizierung passender Einsatzfelder über die Wahl der richtigen Akquise-Kanäle bis hin zur zielgruppengerechten Ansprache müssen die Aktivitäten an die neue Zielgruppe angepasst werden, um sie und ihre Fähigkeiten bestmöglich in die eigene Arbeit einbinden zu können. Das Online-Seminar gibt einen Einblick in die Bedürfnisse und Motivationen der „neuen“ Ehrenamtlichen und vermittelt praktische Kenntnisse zur Ansprache und Gewinnung der jungen Freiwilligen.
Ziele: Verständnis für eine junge Zielgruppe entwickeln und Unterschiede zwischen „altem“ und „jungem“ Ehrenamt erkennen; Motive und beliebte Engagementformate von jungen Freiwilligen kennenlernen; Aufgabenprofile entwickeln, die speziell junge Freiwillige ansprechen; Tools und Kanäle zur Gewinnung von jungen Freiwilligen kennenlernen
Modulinhalte: Medienwandel: Digitalisierung und die Bedeutung von Facebook, Youtube und Co.; Einsatz des richtigen Werkzeugs: Welches Medium passt zu meinen Zielgruppen? FilterBubble: Personalisierte Informationen, und warum können wir nicht alles sehen?
Anmeldung unter: https://www.entwicklungswerk.org/qualifizierung


17. April 2021: Konflikte schlichten – mit Mediation leicht gemacht

Ein Online-Kurs des Bürgerkolleg Braunschweig; 10:00 – 12:30 Uhr.

Wann immer Menschen zusammenkommen, können Konflikte oder Meinungsverschiedenheiten entstehen. Mit Hilfe der Mediation kann ein unparteiischer Dritter den Konfliktparteien selbst in schwierigen Fällen helfen, zu einer einvernehmlichen Lösung zu finden. Denn jeder Konflikt bietet die Chance, eine gute neue Lösung zu finden.
Das Seminar bietet eine erste Einführung in die Mediation und zeigt Chancen und Möglichkeiten der Mediation auf, dabei werden die folgenden Fragen beantwortet:
Was genau ist eigentlich Mediation?
Für wen ist es geeignet und wie läuft eine Mediation ab?
Wann kann Mediation helfen?
Anmeldung unter: https://www.buergerkolleg-braunschweig.de/events/konflikte-schlichten-mit-mediation-leicht-gemacht/


20. April 2021: Instagram für Non-Profits

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 08:00 – 09:00 Uhr.

Instagram ist aus der Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit von Non-Profit-Organisationen nicht mehr wegzudenken. Sie können Ihre Arbeit präsentieren, mit Spender:innen in Kontakt treten, Ihre Ehrenamts-Community vergrößern und öffnen sich gleichzeitig einer jüngeren Generation an potenziellen Interessent:innen.
Inhalte: Welche Instagram Formate gibt es und wofür eignen sie sich? Wie lässt sich Reichweite organisch erhöhen? Wie kann man ressourcenschonend vorgehen?
Anmeldung unter: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/instagram-fuer-non-profits/


20. April 2021: Erste-Hilfe Kurs

Eine Präsenzveranstaltung der Unterwasserconsulting e.K., 09:00 – 16:00 Uhr.

Die Unterwasserconsulting e.K. bietet für die Freiwilligenagentur Lilienthal einen Erste-Hilfe-Kurs in der Hauptstr. 72 an. Durchgeführt wird dieser „DGVU (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) 304-001 Erste-Hilfe-Kurs“ für Ehrenamtliche in Lilienthal und war früher bekannt als „großer Erste-Hilfe-Kurs“. Er ist anerkannt für Trainer- und Schiedsrichter-Scheine, für betriebliche Ersthelfer, seit 2015 auch als Fortbildung für bereits ausgebildete Ersthelfer sowie für alle Führerscheinklassen gemäß §19 FEV. Der Kurs ist sehr praxisorientiert.
Die Fortbildung ist für Ehrenamtliche kostenlos, unabhängig davon in welchem Verein oder in welcher Organisation Sie sich engagieren.Die Plätze sind begrenzt und eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung bis 15. April 2021 möglich mit Name der Person, Name der Organisation, Email-Adresse und Telefonnummer an: info@freiwilligenagentur-lilienthal.de oder telefonisch unter 04298-2797630. 


27. April 2021: Outlook für Fortgeschrittene

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 11:00 – 12:00 Uhr

Sie lernen Tipps, Tricks und Strategien kennen, mit denen Sie Microsoft Outlook individualisieren und nach Ihren Bedürfnissen anpassen können. Ob nun Ansichten, Berechtigungen oder Shortcuts – wir zeigen Ihnen, wie Sie Outlook noch besser und effizienter nutzen können.
Inhalt: Der Posteingang: Ansichten anpassen und filtern; Die Ordnerstruktur; Effektiver suchen; Effizienter arbeiten mit QuickSteps.
Anmeldung über: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/outlook-fuer-fortgeschrittene-3/


05. Mai 2021: Umwandlung vom Verein zur gGmbH

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 11:00 – 12:00 Uhr.

Sind wir als eingetragener Verein noch in der richtigen Rechtsform? Diese Frage wird nicht nur von Vereinsvorständen sozialer Einrichtungen immer wieder gestellt. Besonders, wenn die wirtschaftlichen Tätigkeiten eines Vereins stark im Vordergrund stehen, fragen sich Verantwortliche, ob die Nachteile, als Verein organisiert zu sein, schwerer wiegen als die Vorteile. Könnte dann die gGmbH eine Alternative sein?
Die gemeinnützige GmbH (gGmbH) gilt als wichtigste Rechtsform unter den gemeinnützigen Kapitalgesellschaften. Sie vereint sowohl die Steuervorteile des Gemeinnützigkeitsrechts als auch die Vorteile der Rechtsform GmbH. Die gGmbH ist „genauso“ gemeinnützig wie beispielsweise ein gemeinnütziger Verein. Sie ist also umfassend steuerlich begünstigt. Dafür behalten die Gesellschafter jedoch umfassende Einflussnahmemöglichkeiten auf die Geschicke ihrer Projekte.
Die gGmbH bietet sich insbesondere für zweckbetriebsdominierte Einrichtungen an, da sie durch die klare und straffe innere Organisation betriebswirtschaftlichen Regeln folgt.
Inhalte: Vor- und Nachteile des Vereins; Vor- und Nachteile der gGmbH; Der Weg in die gGmbH: Neugründung, Umwandlung und Ausgliederung; Gemeinnützigkeitsrechtliche Anforderungen bei der Gründung; Fragen zum Stammkapital; Der Geschäftsführer: Rechte, Pflichten und Haftung
Anmeldung unter: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/umwandlung-vom-verein-zur-ggmbh/


09. Mai 2021: Vergütung von Vorstand und Geschäftsführung

Ein Webinar des Haus des Stiftens; 11:00 – 12:00 Uhr.

Gutes Personal kostet bekanntlich gutes Geld. Aber immer wieder geraten gemeinnützige Organisationen wegen zu hoher Gehälter ihres Führungspersonals ins Visier der Finanzbehörden. Wie viel Gehalt darf von Vereinen, Stiftungen und gGmbHs tatsächlich gezahlt werden?
Inhalte: Welche Vorgaben müssen NPOs bei der Vergütung einhalten? Muss sich das Gehalt von Führungskräften in NPOs und in der freien Wirtschaft unterscheiden? Wann ist ein Gehalt zu hoch? Was sind die Folgen für NPOs, wenn laut Finanzamt das gezahlte Gehalt zu hoch war? Wie können sich NPOs absichern?
Anmeldung unter: https://www.hausdesstiftens.org/webinare/verguetung-von-vorstand-und-geschaeftsfuehrung-2/


22. - 24. September 2021: Engagementlotsen Seminar I

Ein e Fortbildung des ev. Bildungszentrums Bad Bederkesa.

Mit diesem Qualifizierungsprogramm werden engagierte Menschen angesprochen, die als Engagementlotsen andere aktivieren und in ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen möchten. Engagementlotsen beraten und begleiten Einrichtungen, Organisationen, Initiativen und Vereine in Sachen Ehrenamt. Sie stehen bei Fragen, Problemen und Aufgaben hilfreich zur Seite, bringen neue Projekte an den Start und leisten Netzwerkarbeit. Als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren geben sie Impulse und setzen Zeichen zur Weiter¬entwicklung des bürgerschaftlichen Engagements.
Die Fortbildung umfasst zwei Module mit den Themenschwerpunkten Freiwilligenkoordination, Grundlagen des Projektmanagements sowie Kommunikation und Netzwerkbildung. Die Fortbildung ist so konzipiert, dass die Teilnehmenden zwischen den Modulen erste Umsetzungen in die Praxis realisieren können.
Diese Fortbildung ist kostenlos! In Kooperation mit der Freiwilligenakademie Niedersachsen (fan.) und dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration.
Veranstalter: ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa; 04745/94950; info@ev-bildungszentrum.de
Weitere Informationen unter: https://ev-bildungszentrum.de/veranstaltungen/engagementlotsen-fuer-ehrenamtliche-in-niedersachsen/ 


17. - 19. November 2021: Engagementlotsen Seminar II

Eine Fortbildung des ev. Bildungszentrums Bad Bederkesa. 

Mit diesem Qualifizierungsprogramm werden engagierte Menschen angesprochen, die als Engagementlotsen andere aktivieren und in ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen möchten. Engagementlotsen beraten und begleiten Einrichtungen, Organisationen, Initiativen und Vereine in Sachen Ehrenamt. Sie stehen bei Fragen, Problemen und Aufgaben hilfreich zur Seite, bringen neue Projekte an den Start und leisten Netzwerkarbeit. Als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren geben sie Impulse und setzen Zeichen zur Weiter¬entwicklung des bürgerschaftlichen Engagements.
Die Fortbildung umfasst zwei Module mit den Themenschwerpunkten Freiwilligenkoordination, Grundlagen des Projektmanagements sowie Kommunikation und Netzwerkbildung. Die Fortbildung ist so konzipiert, dass die Teilnehmenden zwischen den Modulen erste Umsetzungen in die Praxis realisieren können.Diese Fortbildung ist kostenlos!
Diese Fortbildung ist kostenlos! In Kooperation mit der Freiwilligenakademie Niedersachsen (fan.) und dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration.
Veranstalter: ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa; 04745/94950; info@ev-bildungszentrum.de
Weitere Informationen unter: https://ev-bildungszentrum.de/veranstaltungen/engagementlotsen-fuer-ehrenamtliche-in-niedersachsen/ 


Adresse

Freiwilligenagentur Lilienthal e.V.
Hauptstraße 63a
(Amtmann-Schroeter-Haus)
28865 Lilienthal



Kontakt

Büro:
Dr. Regine Moll
Christine Beulshausen
Telefon:  04298 - 27 97 630
info@freiwilligenagentur-lilienthal.de
https://freiwilligenagentur-lilienthal.de

Öffnungszeiten

Büro - Sprechzeiten
Montags: 08:30 – 13:00 Uhr, Donnerstags: 16:00 – 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung
                      


© 2020 Dr. Regine Moll
Design u. Technologie: agentur28