04298 - 27 97 630
Hauptstraße 63 a
28865 Lilienthal
Mo. 08:30 - 13:00 Uhr
Do. 16:00 - 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Corona- Hilfsangebote
Lilienthal - mach mit
Aktion in Lilienthal - mach mit
Lassen Sie uns die Ideen und Angebote in Lilienthal sammeln und aufeinander abstimmen.
Gerne können Sie uns von Aktionen, Ideen oder bereits gesammelten Erfahrungen erzählen – wir unterstützen & beraten, bündeln & bewerben die Aktionen! Wir bedanken uns für den Aufbau und die regelmäßige Aktualisierung dieser Seite bei der agentur28 ⇲ , die uns freundlicherweise ehrenamtlich unterstützt. 
Immer mehr Lilienthaler*innen wollen während der COVID-19-Pandemie helfen, insbesondere denen, die einer Risikogruppe  angehören.
Vielen Dank für Ihr Engagement!

Mehr Informationen unter: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogruppen.html

Falls Sie Unterstützung bei einer geplanten Hilfsaktion benötigen, sind wir gern für Sie da!
Melden Sie Ihr Hilfsangebot bitte der Freiwilligenagentur Lilienthal per E-Mail an: info@freiwilligenagentur-lilienthal.de. Wir werden die Aktion gerne auf dieser Seite mit auflisten und versuchen, Ehrenamtliche dafür zu finden. Zudem stehen wir in Kontakt mit der Gemeindeverwaltung sowie der örtlichen Polizei.

Freiwilligenagentur Lilienthal e.V.: Die Telefonkette 
Von „Kein Schwein ruft mich an“ zu „Ich bin für dich da!“ – die Telefonkette der Freiwilligenagentur Lilienthal e.V. für alleinlebende Menschen in Lilienthal

In dieser bizarren Zeit ist es der Freiwilligenagentur Lilienthal e.V. ein Anliegen, dass an Jede und Jeden gedacht wird. Insbesondere ältere Menschen sind von der Corona-Krise betroffen, denn in vielen Fällen bedeutet dies vermehrt, einsam zu sein. Familienmitglieder kommen nicht mehr zu Besuch,
ein Plausch mit Freunden im Café ist nicht möglich, und soziale Kontakte sind auf ein Minimum beschränkt. Wir arbeiten an Projekten und Maßnahmen, die eine mögliche Ausgangssperre und die Corona-Krise so angenehm wie möglich machen. Daher starten wir jetzt mit dem Projekt "Morgendliche Telefonkette" für allein lebende Menschen in Lilienthal.

„Guten Morgen! Wie geht’s denn heute?“ Gerade allein lebenden Menschen ist es wichtig, dass sich regelmäßig Jemand nach ihnen erkundigt.
Was wäre schließlich, wenn etwas passieren würde und niemand bekäme es mit? Besonders im Alter werden die Kontakte oft weniger. Manchmal klingelt das Telefon tagelang nicht. Aktuell ist es zwingend notwendig, dass Menschen zu Hause bleiben, weil es für ihre Gesundheit und die Gesundheit Anderer sicherer ist. Wir wollen schaffen, dass sich Niemand alleine fühlt!

Um der Einsamkeit vorzubeugen, startet die Freiwilligenagentur Lilienthal bereits jetzt mit der Vorbereitung einer Telefonkette. Wir legen kleine Gruppen fest, die sich gegenseitig in einer festen Reihenfolge jeden Tag anrufen und fragen: „Ist alles in Ordnung?“ Auf diese Weise ist mit einem einfachen Anruf schnell geklärt, ob ein älterer Mensch womöglich Hilfe benötigt. Das schafft Sicherheit – und neue Kontakte. Organisiert wird die Telefonkette durch uns. Zunächst geht es darum, allein lebende Menschen zu finden, die grundsätzlich Interesse haben, an der Telefonkette teilzunehmen. Hierbei spielt das Alter keine Rolle!

Es macht uns Sorge, dass vielleicht einige Menschen während der Corona-Krise keinen Anderen zu Gesicht oder zu Gehör bekommen. Eine Telefonkette mit max. sechs Personen startet jeden Morgen um 10.00 Uhr mit dem ersten Anruf von einem Mitglied der Freiwilligenagentur. Der Letztangerufene meldet sich zum Schluss wieder bei ihm. Damit wird sichergestellt, dass alle Personen erreicht worden sind. Sollte eine Person nicht ans Telefon gehen, wird die nächste Person in der Kette angerufen und die Freiwilligenagentur informiert. Unser Projekt bindet die Nachbarschaft, gibt Sicherheit und macht zudem noch Spaß. Die Freiwilligenagentur Lilienthal überlegt sich jeden Tag eine neue kleine Überraschung. Vielleicht werden die Angerufenen mit einem kleinen Witz zum Weitererzählen erheitert oder es gibt eine Denksportaufgabe. Unsere Ideen dafür gehen sicher nicht aus.

Wer sich bei uns registriert, gibt uns fernmündlich oder per E-Mail die Erlaubnis zur Weitergabe des eigenen Namens und der Telefonnummer an Dritte.
In der Freiwilligenagentur notieren wir zusätzlich die Wohnanschrift, da wir die Telefonkette postalisch mit einer kleinen Anleitung an die Teilnehmenden mit Informationen zum Ablauf, Datenschutz und zu allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen versenden wollen. Wenn Jemand aus der Telefonkette nicht erreichbar ist, meldet der Anrufende das an uns. Wir kümmern uns dann um die Kontaktaufnahme zu der nicht erreichten Person. Es wird dann in der Kette die übernächste Person angerufen.

Haben Sie Interesse, an der Telefonkette für allein Lebende in Lilienthal mitzumachen, dann melden Sie sich bitte bei uns! Hierfür nutzen Sie bitte unsere Telefonnummer: 04298-2796103 oder unsere E-Mailadresse: info@engagiertes-lilienthal.de
Starten werden wir mit der Telefonkette erstmalig am 01.04.2020. So lange nehmen wir alle Interessierten auf. Auch danach kann man natürlich noch einsteigen.

Ein Anruf bei uns genügt, um aus der Telefonkette wieder rausgenommen zu werden und um Ihre Daten löschen zu lassen. Wir speichern diese wirklich nur zu diesem Zweck.

Mehr Informationen finden Sie hier:
https://www.weser-kurier.de/region/wuemme-zeitung_artikel,-freiwilligenagentur-telefonkette-fuer-einsame-_arid,1904963.html

Christian Gronau: Einkaufshilfe

In einer echten Gesellschaft wird aus vielen „Ich“ ein „Wir“! 

In Zeiten der Corona-Krise ist es wichtig, dass alle gut versorgt sind – insbesondere die Risikogruppen. Christian Gronau hat daher die „Einkaufshilfe Lilienthal“ ins Leben gerufen. Diese Aktion wird vom Sozialen Runden Tisch Lilienthal unterstützt!

Mehr Informationen: (Flyer/PDF/1 Seite/263,KB)

Sie gehören einer Risikogruppe an, befinden sich in Quarantäne und benötigen Hilfe?
Sie wollen als Einkäufer*in in dieser Zeit die Einkaufshilfe und Ihre Nachbarn ehrenamtlich unterstützen?

Dann rufen Sie uns gerne zwischen 09:00 und 19:00 Uhr an unter 0162-8916893 (Telefon und Whats App) oder schreiben Sie uns
eine Mail an: lilienthalhilft@gmail.com. ⇲
Die „Einkaufshilfe“ arbeitet ehrenamtlich, unentgeltlich und mit ganz viel Herz!

Mehr Informationen: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/ ⇲ 


Sozialer Runder Tisch
und Seniorenbeirat Lilienthal

Aufruf Nachbarschaftshilfe
Die Corona-Situation schränkt zunehmend den Alltag der Menschen in Deutschland und damit auch in Lilienthal ein. Vor allem für gefährdete Gruppen sind auch alltägliche Aufgaben mit einem Ansteckungsrisiko verbunden.

• Fragen Sie Ihre älteren, kranken, gefährdeten oder hilfsbedürftigen Nachbarn, ob sie Hilfe bei Einkäufen oder anderen Erledigungen benötigen.
• Werfen Sie einen Zettel in den Briefkasten bzw. machen Sie einen Aushang im Hausflur mit Ihren konkreten Angeboten.
• Ermutigen Sie Ihre Nachbarn, dass sie sich bei Ihnen melden. Halten Sie Ihr Angebot aufrecht!
• Gründen Sie in Ihrer Nachbarschaft Whats-App- oder Telegramgruppen.
So können Sie sich gegenseitig informieren und auf dem Laufenden halten!

Runder Tisch, mehr Informationen: (Flyer/PDF/1 Seite/263,KB)


Agens Zahntechnik in Worpswede

Bastelaktion der
Freiwilligenagentur Lilienthal 

Kinder basteln für allein lebende Senioren

Momentan sind es schwierige, unsichere und ziemlich bizarre Zeiten – und das für Jeden von uns. Nichts ist so, wie wir es gewohnt sind. Auch wenn sich viele Schüler zunächst gefreut haben, dass die Ferien früher begonnen haben, stellen sie nun fest, dass es doch keine normalen Ferien sind.

Einige fühlen sich zu Hause alleine, obwohl Eltern und Geschwister auch viel zu Hause sind.

Dennoch fühlen sich insbesondere viele Senioren sicherlich noch einsamer.
Sie dürfen ihr Haus nicht mehr verlassen oder sind in Pflegeheimen untergebracht – ohne Besuch der eigenen Familie. 


Daher möchte die Freiwilligenagentur diejenigen Kinder und Jugendlichen ansprechen, die Lust haben, zu basteln und diese gebastelten Werke an ältere Menschen zu verschenken. In diesen Tagen ist es nicht nur wichtig, dass Alle mit Lebensmitteln versorgt sind, sondern auch Freude und Mitgefühl erfahren und das Gefühl haben, dass sie nicht alleine sind und jemand an sie denkt!!!! 
Selbstverständlich sollten beim Basteln auch die eigenen Großeltern oder allein lebende Nachbarn zuerst bedacht werden. Möglich sind Fensterbilder, Gebasteltes zum Hinstellen, Ostersachen und ggfs. sogar kurze Briefe. Um die anonymen Basteleien ein bisschen persönlicher zu gestalten, können der Vorname und das Alter genannt werden. 

Abholung der Werke: bitte eine E-Mail senden an
info@engagiertes-lilienthal.de oder anrufen unter 04298- 2797630. Es wird eine kontaktfreie Übergabe!!! Das Prozedere: der Abholer klingelt, tritt einige Schritte auf mindestens zwei Meter zurück, die Bastelei wird vor die Tür gelegt und diese wird anschließend wieder geschlossen. Alternativ kann alles bereits vorher an einem festgelegten Ort abgestellt werden (ggfs. mit Regenschutz!) oder in die Bastelkiste der Freiwilligenagentur gelegt werden unter dem Briefkasten (Feldhäuser Str. 91). Bitte nicht klingeln, einfach die Sachen hineinlegen!
Die Freiwilligenagentur kümmert sich um die Weitergabe an den Pflegedienst Lilienthal – auch hierbei handelt es sich selbstverständlich um eine kontaktfreie Übergabe!

Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Wir nehmen zwar die Adresse auf, um die Sachen zu holen, löschen diese aber anschließend sofort wieder. Eine Auslagenerstattung für Bastelmaterial ist leider nicht möglich! 


Stiftung Amtmann-Schroeter

Stiftung Amtmann-Schroeter-Haus und Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis OHZ: Telefondienste
Wir bieten als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zur Lebens- und Alltagsbewältigung weiterhin Beratung und Information für ältere Menschen an. Zudem nehmen wir uns ebenso Zeit für ein persönliches Gespräch zur Aufmunterung, zum Einfach-mal-reden gegen die Einsamkeit und für das Gefühl, nicht alleine zu sein. Wir sind telefonisch erreichbar unter 04298/6399

• Montag bis Freitag 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
• Montag, Dienstag u. Donnerstag von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
• Zudem ist die Mailbox geschaltet und wir rufen bei Bedarf zurück.


Adresse

Freiwilligenagentur Lilienthal e.V.
Hauptstraße 63
(Amtmann-Schroeter-Haus)
28865 Lilienthal



Kontakt

Büro:
Dr. Regine Moll
Christine Beulshausen
Telefon:  04298 - 27 97 630
info@engagiertes-lilienthal.de 
freiwilligenagentur-lilienthal.de

Öffnungszeiten

Büro - Sprechzeiten
Montags: 08:30 – 13:00 Uhr, Donnerstags: 16:00 – 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung
                      


© 2020 Dr. Regine Moll
Design u. Technologie: agentur28